Wir verkünden Stolz unsere Richter*innen:

Ausstellung:
Ivo Beccarelli CH
Béatrix Märki Casanova CH

                            Coursing:
                            Nicole Faschingeder AT
                            Gerd Zekert DE
                           
                             Anmeldung und Rasseeinteilung folgen.

Portrait von Béatrix Märki Casanova

Tiere haben mein Leben von früher Kindheit an bereichert. Ich bin in Gesellschaft von einem deutschen Drahthaar (Ardus), später von einem deutschen Schäferhund (Cuno) sowie von Katzen und Kaninchen aufgewachsen. Im Alter von 10 Jahren entdeckte ich eine weitere Leidenschaft in meinem Leben: Pferde, Reiten und Springen. 1975, als ich in Paris lebte, habe ich meinen ersten Afghanischen Windhund "Lagash" erworben und seitdem haben viele von ihnen it mir mein Leben geteilt. Ich habe diese Rasse unter dem Präfix „Bou Saâda“ gezüchtet und viele Hunde haben Championtitel (Exterieur und Rennen) erworben. Etwa 40 Jahre lang war (und bin) ich im Vorstand verschie, dener Clubs aktiv: Sighthound Club der Schweiz, Afghan Hound Club, Irish Wolfhound Club, Saluki Club, Borzoi Club, Retriever Club, SpitzClub, Schweizer Club English Bulldog, Vizepräsident des International Borzoi Council usw. . und seit vielen Jahren bin ich für die Ausbildung der Richter verantwortlich. Ich habe mehrere Jahre als Trainerin für "Le Copain" gearbeitet, eine gemeinnützige Organisation für Assistenzhunde, in der Hunde (hauptsächlich Golden und Labrador Retriever) ausgebildet werden, um körperlich behinderten Menschen eine gewisse Autonomie zu geben, die als "CANINE Companions for Independence" bekannt ist den USA. Da ich aufgehört habe, Hunde zu züchten und auszustellen, teilen wir seitdem unser Leben mit Rescuehunden (Afghanen, Galgo) und zu diesem Zeitpunkt haben wir die Nummern 5, 6 und 7 in unserem Haus: Lola,  eine kleine Podenca, Berto ein kleiner Podenco Mix und unser liebster alter Mann Neko, ein 15 Jahre alter Malinois, welcher vor Kurzem sein Zuhause verlor. Zugelassen von der FCI als Rassespezialist für Afghanen, Saluki, Irischer Wolfshund, alle deutschen Spitze, alle Retriever, Englische Bulldogge, Yorkshire Terrier, Chihuahua, Chinesischer Schopfhund, Lhasa Apso, Löwchen, Shi-Tzu und Gruppenrichter für FCI-Gruppen 5, 8 und 10 beurteile ich auch Junior Handling.

Ich hatte das Vergnügen, in vielen Ländern zu richten, so z.B. an der Bundessieger Dortmund 1999 und 2016, der Borzoi Specialty von Ontario / Kanada 2009, am Kartano-Wochenende in Helsinki, Donaueschingen / Deutschland 2011, Bundessieger Tulln / Österreich 2013, Spitz Clubshow in Wangen / CH und 2014 Die jährlichen Windhundshow in Deutschland, den Niederlanden und dem italienischen Afghanhound Clubshow 2015, 45. Clubshow  Borzoï Club von Victoria / Australien 2016, Eurodogshow Kortrijk 2016, Windhundshow auf Schloss Strömsholm 2018, Windhundfestival Pompadour 2019 sowie einige sehr schöne Shows in CZ, NL, Schweden, SK und Kroatien. Für 2011 war ich Organisator der Internationalen Borzoi-Konferenz, die in Freiburg / Schweiz zusammen mit einer Doppelhundeausstellung stattfand. Seit 1990 haben sich meine Ziele nicht geändert: Ich suche Typ, Solidität und gutes Temperament.

Portrait Ivo Beccarelli:

Meine Karriere als Richter begann im Jahre 2006, nachdem ich seit 1990 Pekingesen und Afghanische Windhunde gross gezogen hatte. Im Laufe der Jahre lernte ich die Zucht, die Ausstellungsringe und die Podeste von Bulldogs, Basset-Hounds, Yorkshire-Terrier, Chinesischen Schopfhunden, Chihuahua und Japan-Chin kennen.

Ich bin Vorstandsmitglied in verschiedenen Schweizer Rasseclubs und präsidiere seit einigen Jahren den Schweizerischen Kleinhundeclub.

Etwa 12 Jahre waren erforderlich, um alle Rassen der FCI-Gruppe 10 beurteilen zu dürfen und 2019 wurde ich zum Richter der FCI-Gruppe 10 ernannt. In der Zwischenzeit richte ich verschiedene Rassen der FCI-Gruppe 2, FCI-Gruppe 9 und den Yorkshire-Terrier.

Es ist mir immer eine grosse Freude und Ehre im In-und Ausland zu richten. Heute freue ich mich sehr und bedanke mich bei den Organisatoren, für den OWF im Amt zu sein.